Videopoker

Die Welt des Pokers hat sich natürlich auch durch die zunehmende Digitalisierung, die man heute auch bei den verschiedenen Bereichen der Casinos findet, eine Veränderung durchlebt. Heute gibt es nicht mehr nur das einfache Poker an den Tischen und nicht nur die verschiedenen digitalen Versionen, mit denen man sich vergnügen kann. Eine entsprechende Entwicklung, die in den letzten Jahren nicht nur im Internet, sondern auch in den meisten Spielhallen und Casinos Einzug erhalten hat, ist der Bereich Videopoker. Dabei handelt es sich um eine Variante, die man auch in und an den Maschinen spielen kann, die heute so wichtig geworden sind. Dazu gibt es eine digitale Version, die man in jedem großen Casino im Internet spielen kann.

Die Geschichte hinter der Entwicklung von Videopoker

Natürlich ist Poker selbst bereits seit langen Jahren eine feste Konstante in der Welt der Glücksspiele. Dabei hat man in der heutigen Zeit eine ganz andere Variante als jene, die man vor der großen Verbreitung von Texas Hold’em gespielt hat. Beim klassischen Poker geht es vor allem um eine gute Kombination auf der Hand, es wird mit Tauschen gearbeitet und am Ende muss man das beste mögliche Blatt aus den eigenen Optionen legen. Dieses Ziel wird auch später bei Videopoker wieder aufgegriffen. Nachdem das Spiel in den letzten Jahren aus den Hinterzimmern verschwunden ist und das klassische Poker auch bei vielen Casinos und Spielhallen keine besonders große Rolle mehr spielt, hat es vor allem die digitale Variante geschafft, neue Freunde bei dem Spiel zu finden und dazu auch noch die Beliebtheit zu steigern. Videopoker ist eine gute Variante um das ursprüngliche Poker noch einmal zu spielen – und dabei auch noch einen Gewinn zu erzielen. Es staffelt sich entsprechend der eigenen Einsätze und lässt sich einfach in einer Spielhalle und im Internet spielen.

Videopoker gehört vor allem zu den ersten Entwicklungen, die man neben den klassischen Slot Games sowohl in Casinos als auch in normalen Spielbanken finden konnte. Es ist ein Spiel, das auch vor einem Bildschirm durchgeführt werden kann und man braucht dafür – im Gegensatz zum echten Poker – keine weiteren Mitspieler. Das heißt, dass man bei dieser Variante auch ganz einfach alleine den eigenen Gewinn taxieren kann. Man muss nur das Prinzip der Spiele verstehen und natürlich im besten Fall die verschiedenen Kombinationen kennen, mit denen man beim Poker einen Gewinn erzielen kann.

Die Funktionsweise von Videopoker in den Casinos

Bei der Entwicklung von neuen Spielen hat sich die klassische Version von Poker ja bereits gut angeboten. Es ist ein System, das vor allem darauf basiert, dass man eine möglichst gute Hand hat, mit der man den Computer besiegen kann. Dafür muss man nur genau verstehen, wie das System funktioniert. Es beginnt ganz einfach: Der Spieler erhält zum Beginn und nachdem er seinen Einsatz festgelegt und bezahlt hat, vom Computer eine Hand mit Karten zugewiesen. Aus diesen Karten muss er nun entscheiden, welche seiner Hände er tauscht und welche Karten er auf der eigenen Hand behalten möchte. Hat man zum Beispiel bereits ein Paar, kann man entweder auf ein weiteres Paar spielen oder man versucht mit der Hilfe des Austausches der anderen drei Karten vielleicht einen Drilling zu bekommen. Es ist der Zufallsgenerator, der am Ende darüber entscheidet, welche Karten man nach dem Austausch bekommt. Wichtig ist daher auch, dass man sich genau mit den verschiedenen Händen auseinandersetzt, die einen Gewinn erzielen können. Denn: Je höher die Hand mit Karten am Ende ist, desto mehr Geld kann man mit dem Automaten und dem Videopoker gewinnen. Welche Hände sind am einfachsten zu erhalten und worauf sollte man bei dem Spiel achten, wenn man möglichst viel Gewinn erzielen möchte?

  • Auf Paar spielen: Die wohl einfachste Weise seinen eigenen Einsatz wieder zurückzukriegen und noch ein wenig zu steigern ist das Spiel auf Paare. Hier ist zudem die Chance am höchsten – dafür der mögliche Gewinn sehr gering.

 

  • Falsche Hände: Natürlich kommt es auch vor, dass die Karten auf der Hand nach dem ersten Zug zu nichts zu gebrauchen sind. Trotzdem sollte man sich auf eine bestimmte Karte festlegen und hoffen, dass man am Ende mit einem Paar doch noch den eigenen Einsatz zurückbekommt.

 

  • Einsatz: Je höher der Einsatz bei dem Spiel ist, desto geringer ist der Bankvorteil und desto höher ist somit die Chance am Ende selbst der Gewinner zu sein. Da alles per Zufall abläuft, gibt es aber keine Möglichkeit die eigenen Chancen wirklich zu steigern.

Hierbei handelt es sich also um einen klassischen Automaten, der auch perfekt in das System der Glücksspiele passt. Man sollte sich auch bei einem anfänglichen Erfolg immer klar machen, dass die Karten in jeder Runde per Zufall neu verteilt werden und man keine wirkliche Chance auf eine Steigerung der eigenen Optionen hat.

Video Poker

Videopoker im Internet als tolle Ergänzung für Casinos

In den letzten Jahren haben die Slot Games wieder deutlich an Beliebtheit gewonnen. Natürlich haben auch die klassischen Spiele aus dem Bereich der Casinos noch immer eine Vielzahl von Spielern, mit denen man sich einen Nachmittag oder Abend vertreiben kann. Videopoker ist hier eine tolle Ergänzung, mit der man noch mehr Möglichkeiten für sich selbst zur Verfügung hat. Es ist eine gute Erinnerung an die Zeiten, in denen Poker noch nach dem alten System gespielt wurde. Wer erst einmal die Regeln und die Mechaniken beherrscht, wird in den meisten Fällen eine Menge Spaß mit dem System haben. Vor allem wird man aber eine Menge Spaß und einige gute Gewinne im Bereich Videopoker haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *